Arbeitsgruppe Libellen

Die Faszination, die von den elegant fliegenden Insekten ausgeht, begeistert uns Menschen immer wieder, sei es als Naturforscher, Bioniker oder nur als Beobachter. 

 

Die Manövrierfähigkeit mit den vier einzeln beweglichen Flügeln, die Vorwärtsflug und Rückwärtsflug in unterschiedlichen Geschwindigkeiten oder Stillstand an einem Standort ermöglichen. Die Sehfähigkeit mit den Komplexaugen, die aus bis zu 30.000 Einzelaugen bestehen, die alles erkennen, ohne dass der Kopf bewegt werden muss. Die sechs Beine haben ihre Verwendung beim Beutefang und weniger beim Laufen, nur geringe Korrekturen beim Sitzen werden gemacht, ansonsten fliegt die Libelle! 

 

Nicht zu vergessen sind die unterschiedlichen farbigen Ausprägungen der ca. 70 heimischen Arten in Bayern. Die Anwesenheit der Libellen ist für die Natur und auch für uns Menschen von großer Bedeutung, da sie Rückschlüsse auf die Wasserqualität zulassen. Deshalb ist eine wiederkehrende Beobachtung und Artenschutzkartierung äußerst wichtig für den weiteren Bestand.  

 

Diese Aufgabe übernehmen wir vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) Kreisgruppe Aichach-Friedberg gerne und freuen uns auf weitere Unterstützung. 

Kontakt: Werner Bronnhuber

Mobil: 0163/3845929
E-Mail: werner.bronnhuber@lbv.de