Vereinsabende

Wir treffen uns jeden ersten Donnerstag im Monat im Gasthof Lindermayr um 19:00 Uhr. (St.-Stefan-Str. 53, 86316 Haberskirch

Erleben Sie hier Vorträge, Diskussionen und die Besprechung konkreter Projekte. Schauen Sie vorbei, wir haben ein lebendiges Vereinsleben zu bieten und würden sie gerne willkommen heißen.

Nächster Vereinsabend: Donnerstag 9.4.2020 - 19:00 Uhr

im Gasthof Lindermayr, St.-Stefan-Str. 53, 86316 Haberskirch

Nächster Vereinsabend Donnerstag 14.05.2020 - 19:00 Uhr

Virtueller Vereinsabend

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Freunde des LBV,

seien Sie herzlich zu unserem 6. Online Vereinsabend eingeladen.

Wählen Sie sich ein

am Donnerstag, den 14. Mai

ab 19:00 Uhr (Einwahl ab 18.45 Uhr möglich).

Link und Einwahlhinweis finden Sie untenstehend.

Genießen Sie ihn noch – unseren bayerischen Himmel. Noch ist er tiefblau und die weißen Kumuluswolken heben sich herrlich im Vordergrund ab. Mit der Wiederaufnahme des Flugverkehrs dürfte seine Trübung bald beginnen.

Dank des – zu geringen – Regens zeigt sich die Natur wieder von ihrer „saftigen“ Seite. Die meisten Vögel haben ihre Brut bereits begonnen, Pirol und Mauersegler sind zurück und die Uferschwalben unseres Landkreises haben schon ihre Bruthöhlen fertiggegraben.

Ein weiteres Mal lade ich Sie ein, uns online zu besuchen. Nehmen Sie teil an unserer Schaltung in Bild und Ton, bei der Sie zuhören, mitwirken, aber auch mitdiskutieren können.

Ich freue mich auf Ihr zahlreiches (virtuelles) Kommen!

Online Vereinsabende – so nehmen Sie teil

Einwählen kann sich jeder, der einen internetfähigen PC hat.

Es gibt zwei Möglichkeiten der Einwahl:

Bei guter Internetverbindung und einem vorhandenen Kopfhörer MIT Mikrofon kann man sich NUR über den bereitgestellten LINK einwählen und sich so mit Bild & Ton (Audio) verbinden.

  1. Klicken Sie den Link WEBEX an
  2. Sie werden jetzt auf die entsprechende Internetseite geleitet (eventuell müssen Sie das „Add-on“ installieren – speichern und anschließendes Öffnen)
  3. Geben Sie Ihren Namen und Ihre e-mail Adresse ein
  4. Wenn Sie eine gute Internetverbindung UND einen Kopfhörer MIT Mikrofon haben, wählen „Using computer for audio“
Wenn Sie jedoch Zweifel hegen wählen Sie „Call in“ aus und nehmen anschließend Ihr Telefon zur Hand
  1. Wählen Sie +49 6995096483
  2. Geben Sie anschließend die PIN ein: 644 631 578 und drücken Sie dann die # Taste
Nun sollten Sie den virtuellen Raum betreten haben, sprich hörbar sein und das Bild unseres ONLINE Vereinsabends auf Ihrem Bildschirm sehen. Toi toi toi.

Quiz - Ornithologie (erklärt & gefedert)
Ein weiteres Mal testen wir unser Wissen in einem Online Quiz. Um welchen Vogel handelt es sich? Das kann man alles alleine machen.

ABER:
meist ist es in der Gruppe am besten, wenn man eine interessante Sichtung hat und genau die Merkmale zugespielt durch die anderen zugespielt bekommt, die eben dieses Tier unverwechelbar machen.

Deshalb: wir machen das einmal zusammen und – wenn das Ihren Geschmack treffen sollte, dann machen wir das so weiter.

Verwechslungsgefahr - Rohrsänger

Dieses Mal beschäftigen wir uns mit einem durchaus diffizilen Thema – den Rohrsängern.

Bei keiner Vogelart scheint es so angebracht zu sein, diese alleine durchs Hören zu erkennen. Auch sind sie, aufgrund der viel zu häufigen Trockenlegung von Wiesen und Feldern, nicht mehr gerade häufig.


10 Minuten Flora

Mit Hans Demmel durch den Frühling. Dieses Mal – die Fülle der Sander Heide – für manche zum Rekapitulieren, für andere Anreiz jetzt zu suchen.

Online-Vortrag Professor Baierlein - 12. Mai

„(Zug)Vögel schützen – Grenzen überschreiten“.

Der gebürtige Donauwörther und Direktor i.R. der Vogelwarte Helgoland wird in seinem Online Vortrag auf die Tatsache eingehen, daß im Laufe der Jahre starke Rückgänge bei den Trans-Sahara Zieher zu beobachten sind. Diese scheinen von Veränderungen in Afrika herzurühren.

Der Vortrag findet am 12. Mai ab 19.00 Uhr online statt. Der Link zu diesem Vortrag wird erst ab Montag versandt. Interessenten melden sich bitte bei mir per e-mail.

Zu guter letzt….Speyer

Das Bistum Speyer freut sich über eine erfolgreiche Uhu Brut auf dem Speyerer Dom.

3 Jungvögel – so wurde vermeldet – sind erfolgreich in der Fütterung durch die Altvögel.

Wir zählen im Landkreis mindestens drei nachgewiesene Bruten – zwei davon mit Erfolg (bis jetzt).

Ich freue mich auf Ihr (virtuelles) Kommen!

Ihr

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Freunde des LBV,

seien Sie herzlich zu unserem 2. Online Vereinsabend eingeladen

Wählen Sie sich ein

am Donnerstag, den 09. April

ab 19:00 Uhr (Einwahl ab 18.45 Uhr möglich).

Link und Einwahlhinweis siehe untenstehend.

Auch dieses Mal wieder – auf eine halbe Stunde beschränkt - eine Online Schaltung in Bild und Ton, an der Sie teilnehmen, bei der Sie mitwirken und mitdiskutieren sollen.

Ich freue mich auf Ihr zahlreiches (virtuelles) Kommen!


Online Vereinsabende – so nehmen Sie teil

Ab Donnerstag, den 9. April führen wir, bis auf weiteres, wöchentlich einen Online Vereinsabend durch.

Einwählen kann sich jeder, der einen internetfähigen PC hat.

Es gibt zwei Möglichkeiten der Einwahl:

Bei guter Internetverbindung und einem vorhandenen Kopfhörer MIT Mikrofon kann man sich NUR über den bereitgestellten LINK einwählen und sich so mit Bild & Ton (Audio) verbinden.

  1. Klicken Sie den Link WEBEX an
  2. Sie werden jetzt auf die entsprechende Internetseite geleitet (eventuell müssen Sie das „Add-on“ installieren – speichern und anschließendes Öffnen)
  3. Geben Sie Ihren Namen und Ihre e-mail Adresse ein
  4. Wenn Sie eine gute Internetverbindung UND einen Kopfhörer MIT Mikrofon haben, wählen „Using computer for audio“
Wenn Sie jedoch Zweifel hegen wählen Sie „Call in“ aus und nehmen anschließend Ihr Telefon zur Hand
  1. Wählen Sie +49 6995096483
  2. Geben Sie anschließend die PIN ein: 644 631 578 und drücken Sie dann die # Taste
Nun sollten Sie den virtuellen Raum betreten haben, sprich hörbar sein und das Bild unseres ONLINE Vereinsabends auf Ihrem Bildschirm sehen. Toi toi toi.

Quiz - Ornithologie (erklärt & gefedert)
Ohne unserem (ruhenden) Kartierkursus vor- bzw. einzugreifen versuchen wir uns an einem Online Quiz, um welchen Vogel es sich dabei handelt.
Das kann man alleine machen.

ABER:
meist ist es in der Gruppe am besten, wenn man eine interessante Sichtung hat und genau die Merkmale zugespielt durch die anderen zugespielt bekommt, die eben dieses Tier unverwechelbar machen.

Deshalb: wir machen das einmal zusammen und – wenn das Ihren Geschmack treffen sollte, dann machen wir das so weiter.

Frühlingszeit Vogelzeit, Verwechslungszeit

Die ersten Mönchsgrasmücken sind zurückgekehrt und das Vogelkonzert am Morgen nimmt Formen an.

Wir versuchen in aller Kürze an ausgewählten Vogelarten Merkmale, Habitat und Verwechslungsmöglichkeiten kurz darzustellen.

Dabei besprechen wir – je nach Zeit - ein oder zwei Beispiele.


10 Minuten Flora

Mit Hans Demmel in den Frühling. Beispiele aus unserer derzeit blühenden Flora, die Sie jetzt sehen können.


Zu guter letzt….Labsal Efeu

Efeu – Baumkiller! Mitnichten, denn dieses Araliengewächs ist in vielen Hinsichten aus der Art geschlagen.

Besonders hervorzuheben ist seine späte Blüte (Sept./Okt.) und somit Nahrung für nektarsuchende Insekten. Die Früchte hingegen werden zwischen Jänner und April reif (und derzeit eifrigst von Mönchsgrasmücken vertilgt).

Somit stellt der Efeu eine wichtige Brückenfunktion vor dem eigentlichen Aufbrechen der Blüte im Frühjahr dar.

Beim „Würger“, dem ganze Bäume zum zum Opfer fielen, dürfte es sich in der überwiegenden Mehrheit um Fehlinterpretationen handeln.

Ich freue mich auf Ihr (virtuelles) Kommen!

Ihr

Stefan Höpfel

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Freunde des LBV,

seien Sie herzlich eingeladen, unseren Vereinsabend am

05.03.2020

im Landgasthof Lindermayr (Wintergarten)

St.-Stefan-Str. 53, in 86316 Friedberg - Haberskirch

ab 19:00 Uhr

zu besuchen.

Das Jahr ohne Winter, könnte man schreiben – analog dem Jahr ohne Sommer. Nur war letzteres 1816. Schneefall gab es letztmalig im Dezember und der wenige weiße Winterzauber, der Ende Februar fiel, birgt immer noch zu wenig Feuchtigkeit für einen guten Wasserhaushalt in 2020.
Die Vegetationsruhe, so die Meteorologen vom DWD, sei jedoch noch nicht gefährdet - hoffen wir es.

Unser vergangenes Vereinstreffen war durch einen hervorragend besuchten Vortrag gekennzeichnet.

Dementsprechend werden wir das Märztreffen wieder den internen Vereinsbelangen und der Vorbereitung auf die kommende Saison widmen. Auch dieses Mal haben wir einen Gast als Redner, Frau Christina Niegl vom LPV.

Ich freue mich auf Ihr zahlreiches Kommen!

Ecknachtal – Kartierung 2021

Vor gut 10 Jahren wurde die Ecknach durch unsere LBV Mitglieder kartiert. Der damalige Aufwand an Zeit und Kartierung war erheblich.

Er führte zu sehr guten Ergebnissen auf den Gebieten entlang dieses Flüßchens. Die Kartierung soll nun im kommenden Jahr wiederholt werden – natürlich mit Unterstützung des LBV.

Frau Christina Niegl, LBV Mitglied und Mitarbeiterin beim LPV Aichach-Friedberg, wird uns über die Planungen und Kartiergebiete informieren.

Kartierkursus Vögel für Anfänger

Unser Kartierkursus für Anfänger auf dem Gebiet der Ornithologie hat begonnen. Mit insgesamt 8 Personen stellt der LBV Aichach-Friedberg rund 40% der Teilnehmer.

Der Kurs wird von unserer Landesgeschäftsstelle getragen, vom LfU unterstützt und von der engagierten Angelika Nelson aus Cham geleitet. 

Für Kurzentschlossene gibt es noch die Möglichkeit hier mit dazu zu stoßen.


Projekt Hecken in Friedberg

Die Flurbereinigung hat sie ausgemerzt. Durch den Artenschwund kommt sie wieder ins Bewußtsein zurück: die Hecke.

Wir möchten in und um Friedberg herum nach geeigneten Standorten solcher Hecken suchen, um dann gemeinsam dem Bürgermeister ein Konzept vorzulegen, das ein Neupflanzen dieses Hotspots an Leben und Artenvielfalt ermöglicht.

Die Flora AG leitet dieses Vorhaben - Interessenten und Helfer sind hier willkommen.


Gesucht – Matthäusmarkt in Friedberg

Wir suchen noch Helfer für unsere Vorbereitungen an der diesjährigen Teilnahme am Matthäusmarkt in Friedberg. Alle, die sich hier mit Ideen einbringen möchten, hier mithelfen bzw. mitplanen möchten, sind eingeladen sich zu melden.


10 Minuten Flora

Hans Demmel stimmt uns auf den Frühling ein – Knapp, aber mit Tiefgang! Bestimmen Sie!

Vogelstimmen CD

Passend zu unseren Kartierkursen und zum beginnenden Frühjahr bringe ich zum Vereinsabend eine CD mit den 100 wichtigsten Vogelstimmen der hiesigen Avifauna mit.

Wer schnell ist, kann sich die letzten Exemplare sichern. Eine Spende in Höhe von EUR 10,-- wird dabei jedoch erbeten.

VORANKÜNDIGUNG - Holzbock - Blutsauger

Dies nur als Hinweis für den Monat April.
Hier können wir mit einem weiteren interessanten Vortrag aufwarten.

Frau Dr. Dania Richter von der TU Braunschweig, wird uns über den Gemeinen Holzbock berichten. Dabei zeigt sie auch Bildsequenzen und spricht über die Anpassungsstrategien dieser erfolgreichen parasiten.

Zu guter letzt….

Wie Häme funktioniert erlebte Bayerns zweiter großer Artenschutzverein, der Verein für Landschaftspflege und Artenschutz (VLAB) Mitte Februar.

Der Kotau der Politik vor einer Fabrik mit dem pompösen Namen „Gigafactory“, einer Politik die offensichtlich vergessen hat, daß es Gesetze und Abfolgen an Prüfungen geben muß. Dem Vernehmen nach scheint es so zu sein, daß weder eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt wurde, noch dass Tesla sich bereits Eigentümer des Grundstücks nennen könnte.

Das hier trägt die Natur: angekündigter Verbrauch von 372.000 Litern Wasser je Stunde und eine Rodungsfläche von 420 Fußballfeldern. Hoffentlich entpuppt sich diese Investition mitten im „Heimatland“ des Automobils nicht als bloßer Marketing Coup.

Die Angst von Tesla war jedoch im Vorfeld so groß, dass man dem VLAB umgehend einen Vergleich anbot - den dieser zurückwies.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Ihr

Stefan Höpfel

Nächster Vereinsabend Donnerstag 06.02.20 - 19:00 Uhr

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Freunde des LBV,

seien Sie herzlich eingeladen, unseren Vereinsabend am

06.02.2020

im Landgasthof Lindermayr

St.-Stefan-Str. 53 in 86316 Friedberg-Haberskirch

ab 19:00 Uhr

zu besuchen.

Sie haben richtig gelesen - es handelt sich um unseren neuen Vereinstreff, dessen Tauglichkeit wir dieses Jahr ausprobieren werden. Wir sind somit lediglich 5 Kilometer von Dasing westwärts gezogen.

Zum Auftakt im neuen Jahr bieten wir Ihnen einen - von drei - Großvorträgen - aber lesen Sie selbst im untenstehenden Text.

Unser jährlicher LBV Report dürfte diese Woche noch zu Ihnen nach Hause geliefert werden. 

Zum Wetter ließe sich sagen, daß der Januar eigentlich ein schlimmer Monat war. Vielleicht zwei Tage Frost, deutlich zu wenig Regen und viel zu warm - nur wegen des Schaltjahrs?
Die ersten Stare, also die fleißigen, die noch ziehen, wurden bereits gemeldet.#

Seien Sie herzlich eingeladen, dem Abend beizuwohnen!


HORNISSEN - friedliche Riesen

Dr. Elmar Billig, Zahnarzt von Beruf, Hornissenschützer aus Berufung, läßt uns an seinem Wissen aus mehr als 40 Jahren Erfahrung im Umgang mit diesen großen und gefährlich aussehenden Insekten teilhaben.
Friedlichere Wespen als Hornissen gibt es nicht,“ so sein Credo. Seine Spezialität ist das Umsetzen von Hornissennestern. So erfährt die Zuhörerschaft Wissenswertes aus dem Leben und Werden einer Hornisse, dem Verhalten als Volk, ebenso wie über das richtige Verhalten im Falle einer unliebsamen Begegnung. Herr Dr. Billig wartet mit einem Film und Vortrag auf.
Freuen Sie sich, denn das ist Extra-Klasse.


Schwalbenwinkel

Nachdem wir im Dezember einen guten Schwung der künstlichen Nisthilfen für Rauchschwalben angebracht hatten, wäre es phantastisch, wir könnten vor Beginn der Brutsaison die restlichen Winkel in einem Offenstall anbringen.

Helfen Sie mit! Machen Sie mit!

Wer weiß einen Landwirt, der einen Offenstall besitzt?
Teilen Sie uns diesen bitte mit, wir übernehmen dann die weiteren Schritte.


Exkursion zum Bertholdsheimer Stausee

Wintergäste im Lechwinkel - unter diesem Motto laden wir Interessierte ein, am 15.02.2020 die typische Vogelwelt im Winter zu beobachten.
Es erwarten uns balzende Schellenten, hoffentlich die Singschwäne und mit etwas Glück auch der Seeadler.
Herr Dr. Goldscheider führt. Abfahrt ab Volksfestplatz Friedberg 8.00 Uhr.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihre

Kreisgruppe Aichach-Friedberg

Nächster Vereinsabend Donnerstag 09.01.20 - 19:00 Uhr

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Freunde des LBV,

seien Sie herzlich eingeladen, unseren Vereinsabend am

09.01.2020

im Gasthof Asum
Riedener Straße 27, 86453 Dasing (Landgasthof Asum)

ab 19:00 Uhr

zu besuchen.

Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt und wir erleben einmal mehr einen Winter ohne Schnee und – nach einem trockenen Sommer – immer noch sehr geringem Niederschlag.
Ich hoffe Sie haben die Jahreswende gut verbracht und starten frohen Mutes ins neue Jahr.
Unser Redaktionsteam hat im Dezember und über die Feiertage für Sie den neuen LBV Report zusammengestellt, der bereits redigiert und korrigiert wurde. Dazu ein entsprechend gut bestücktes Jahresprogramm. Beides sollte Ihnen bis Anfang Februar postalisch zugestellt werden, wenn wir bei der Post eine Lösung für die aufgekündigte Dialog-Post finden – denn ohne das wird es teuer.

Unser erster LBV Abend im neuen Jahr geht gleich in die Vollen - es wartet wieder eine Vielzahl an Themen auf Sie - seien Sie herzlich willkommen!

Die Turteltaube - Vogel des Jahres

Einer der ersten Vögel, die uns Menschen literarisch begegnen, ist wohl kein anderer als die Turteltaube. Sei es als die Taube, die Noah fliegen ließ, um nahes Land zu erkunden (leider ohne Artbezeichnung) oder die Turteltauben, die im AT oder NT im Tempel geopfert werden. Ein ähnlich unschönes menschengemachtes Schicksal erlebt der Vogel heute noch. Hans Günter Goldscheider nimmt sich seiner an und stellt uns die Phänologie und Merkmale des Vogels vor.

Kartierkursus Vögel

Mit großer Freude erfuhr ich im Dezember, daß sich das LfU bereiterklärt hatte, den von mir geforderten Weiterbildungskurs in der Kartierung von Vögeln durchzuziehen. Das LfU, Herr Rudolph, und der NWVS, Herr Kugler, werden hier gemeinsam kooperieren. Es wird zwei Kurse, einen für Anfänger und einen für Fortgeschrittene.
Die Kurskomposition wird am Abend kurz angesprochen.

Pflegeeinsatz der beonderen Art (Erinnerung)

Wir kartierten während der Saison 2019 den „Bressuire-Ring“ bei Friedberg und entdeckten dort einen herrlichen Abschnitt, dessen Thymianteppich betörend schön ist. Dieser Abschnitt ist sehr stark von Sukzession bedroht, also Pflanzen, die in dessen Lebensraum wachsen und durch Verschattung dieses Kleinod negativ nachhaltig beeinflussen.
Diese zarte Wiese verlangt geradezu einen händischen Einsatz von Menschen anstelle von Maschinen.
Es wären junge Bäumchen auszumachen, Heckenabteile teilweise auf Stock zu setzen und das eine oder andere junge Bäumchen zu fällen. Dies geschieht alles nach Absprache mit dem Bürgermeisterund Frau Fendt vom Bauhof in Friedberg.

Als Termin setzten wir
Samstag, den 18. Januar 2020 ab 09:00 Uhr fest.

Der Treffpunkt wäre an der Wiese des Obst- und Gartenbauvereins Bayern Viewer - Treffpunkt

Ich bitte Arbeitsgerät, Schere, Zwicke, Spaten oder Axt mitzubringen.

Der Arbeitseinsatz entfällt bei Schnee und im Falle einer längeren Frostperiode! Angemeldete werden informiert!

Zu guter Letzt....

Zum 31.12.23 soll Glyphosat in Deutschland verboten sein auszubringen und anzuwenden. Ab diesem Jahr soll dieses Verbot bereits für Klein- und Steingartenbesitzer gelten. Der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, Bernhard Krüsken, betont wie gering die eingesetzte Tonnage pro Jahr sei und malt das Drohszenario, daß ohne Glyphosat mehr umgepflügt werden müsse. 100.000 Liter Diesel im Jahr koste dieses (Die Welt 31.12.2019).
Wie steht es dann mit stark zunehmenden Trend der pfluglosen Bodenbearbeitung mit Scheibenegge und/oder Grubber? Das Argument gleicht dem eines Rauchers, der seinen Arzt warnt, wenn er jetzt Nichtraucher werde, dann esse er mehr Fleisch und verhalte sich somit klimaschädigend.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Ihr

Stefan Höpfel

Nächster Vereinsabend: Donnerstag 19.12.2019 - 19:00 Uhr

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende. Erinnern wir uns an den Elan unseres erfolgreichen Volksbegehrens, eine wohlformulierte Petition zum Trinkwasserschutz, gut besuchte Exkursionen, mit Enthusiasmus durchgeführte Projekte, erhellende Kartierarbeit mit Spitzenwerten bei unseren Höhlenbrütern und teilweise scharf formulierte Stellungnahmen.

Allen Mitgliedern, AG-Leitern und unseren Vorständen mit Beisitzern danke ich für dieses Jahr, für Ihr zahlreiches Erscheinen, Ihre Unterstützung und für Ihre Treue, die Sie dem LBV entgegenbringen.

Wir beschließen das Jahr mit einem Bildervortrag der besonderen Art von Gertrud und Werner Bronnhuber - die MONGOLEI. Lassen Sie sich überraschen!

Mongolei - Adlerjägerfest im Altai-Gebirge

Wir beginnen die Reise mit einem Besuch in der Hauptstadt Ulan-Baatar und besuchen dann die letzten Nomaden im Westen der Mongolei. Die dort lebenden Menschen sind vor langer Zeit eingewanderte Kasachen, die heute noch die Beizjagd mit Steinadler betreiben. Die Berkutschi, so werden die Adlerjäger genannt, treffen sich jährlich am ersten Wochenende im Oktober zu einem Wettkampf. Sie zeigen dort ihre Geschicklichkeit mit den Pferden und ihre faszinierenden Steinadler. Unsere Reise fand im Oktober 2018 statt. Gerne denken wir an die Gastfreundschaft der Mongolen und die unzähligen beeindruckenden Erlebnisse in der wunderschönen Natur zurück.

 

 

Pflegeeinsatz für den neuen Teich in Bachern

In Bachern hatten wir dieses Jahr erleben können, wie der dortige Tümpel durch Amphibien erfolgreich angenommen wurde. Nun wurde eine zweite Seige angelegt, die am 6.12. mit Folie ausgelegt und mit einer Kiesauflage versehen werden soll. Hierfür werden ab dem Morgen noch einige kräftige Helfer gesucht. Bitte meldet Euch bei Werner.bronnhuber@lbv.de, unserem Gebietsbetreuer.

 

 

Pflanzaktion in Bachern


Noch ist Wuchszeit – für Wurzeln! Deshalb werden am 18.12. rund 50 Jungpflanzen entlang des neuen Tümpels in Bachern gepflanzt.
Helfer sind herzlich willkommen. Auch hier bitte ich um Meldung bei Werner.bronnhuber@lbv.de, unserem Gebietsbetreuer.

Weihnachtsgeschenk

Es soll ja Leute geben, die Anfang Dezember immer noch nicht wissen, was sie wem schenken möchten – so suggeriert es die Werbung.
Ein Geschenk, mit dem Sie nichts falsch machen, wäre das Buch „DIE WIESE“, von JAN HAFT. Der Autor, der seine Laufbahn als Zivi beim LANDESBUND FÜR VOGELSCHUTZ begann, beschreibt in seinem gut lesbaren Buch die Zusammenhänge im Kosmos der Wiese - noch besser, als es der Film zu vermitteln mag.

LBV Kalender 2020

Ich habe aus dem LBV Shop in Kommission diesen sehr schönen Kalender für Interessierte zum Erwerb am für EUR 14,90 in der Auslage dabei.

Der Falke - Taschenkalender

Ebenfalls aus dem LBV Shop steht zum Kauf der nützliche FALKE Jahreskalender zum Erwerb für EUR 7,90 – nur am Vereinsabend

Nächster Vereinsabend: Donnerstag, 3.10.2019 - 19:00 Uhr

Nächster Vereinsabend: Donnerstag, 5.9.2019 - 19:00 Uhr

Vortrag: Der Turmfalke (Falco tinnunculus)

 

Nicht nur die erfolgreiche Pflege und Auswilderung eines Turmfalken in diesem Jahr läßt das Herz unseres Mitglieds, Oliver Wöckl, höher schlagen. 

Greifvögel sind sein Spezialgebiet. Umso mehr freue ich mich, daß er uns an diesem Abend einen der häufigsten Greife, den Turmfalken, vorstellen wird.

 

Vereinsabend: Donnerstag, 1.8.2019 - 19:00

Die Hitze der letzten Tage war für viele unerträglich - nicht nur für die Menschen. Meldungen aus Hessen und Rheinland-Pfalz, daß stattliche Buchen binnen weniger Wochen verdursten und trocken und tot dastehen, geben Anlaß zu größter Sorge.

 

Derweil gibt es auf der Seite des Menschenwerks Grund für den Naturschutz aufzuatmen: das Bayersiche Naturschutzgesetz wird aufgrund unseres Volksbegehrens nachgebessert. 

 

Unser Vereinsabend wird, wie üblich, den Vormonat Revue passieren lassen, einen spannenden Vortrag bieten und - endlich - Zeit zum gemeinsamen Austausch bieten.

 

Somit dürfte wieder für jeden etwas dabei sein. Wir heißen Sie herzlich willkommen! 

 

Haus- und Straßensammlung

 

Mein besonderer Respekt und aufrichtiger Dank gilt dieses Jahr der Wittelsbacher Realschule in Aichach. 

Unter Leitung der dortigen Sport- und Biologielehrerin, Frau Maiterth, haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 das beste Sammelergebnis ganz BAYERNS erzielt! 

Ein herzliches Dankeschön für diese großherzige Form der Unterstützung für Bayerns ältesten Artenschutzvereins, dem LBV! 

 

Danke sehr!

Nachtrag: Klimawandel - Klimakrise

 

Im Nachgang zu Andreas Schulers Vortrag von Anfang Juni gibt es hier noch zwei lesenswerte Links zu weiterführenden bzw. untermauernden Themen:

 

Dürre und Käfer töten Millionen Bäume in Deutschland

 

Vögel passen sich dem Klimawandel nicht schnell genug an

 

Aufruf der Wald & Wasser Arbeitsgruppe

 

Liebe Mitglieder des LBV Aichach-Friedberg, Liebe Interessierte

 

In unserem Landkreis gibt es viele interessante und schöne Waldbestände, die wir aktiv kennenlernen und entdecken wollen.

Da wir in unserem Verein recht gut über das gesamte Wittelsbacher Land verteilt wohnen und jeder von Ihnen sicher den einen oder anderen Wald vor der Haustüre hat - sind Sie meine ersten Ansprechpartner für jeiweilige Empfehlungen oder Tipps. 

 

Vielleicht gibt es in Ihrer Nähe einen Wald, in dem Sie gerne spazieren gehen?

 

Vielleicht erzählen Ihnen Freunde, Bekannte oder Kinder von einem Waldaufenthalt, der in Erinnerung geblieben ist, weil es dort z.B. alte Bäume gibt, sie einen Horst entdeckt haben oder weil sich dort ein Quellen- und Sumpfgebiet befindet.

 

Interessant für uns als Anhaltspunkt wären:

− Alte Bäume

− ein besonders schöner Mischwaldbestand, der zum Wandern einlädt

− Waldwasserquellen oder Sumpf bzw. Nassareale

− Waldbäche (i.V. Libellen, Frösche, Molche)

 

(und/oder Markierung per Bayernatlas)

 

Vielen Dank vorab für Ihre Rückinfo!

Herzliche Grüße

Angela Heinrich-Jung (angela.heinrich.jung@lbv.de)

 


Ich freue mich auf Ihr Kommen!

 

Ihr

 

Stefan Höpfel